News

15.01.2020

Dunkermotoren wird Teil der Open Industry 4.0 Alliance

Nils Herzberg & Uwe Lorenz

Die Digitalisierung von Fabriken und Anlagen sowie das Internet der Dinge versprechen immer neue Möglichkeiten für die Automatisierungsindustrie. Bei dieser Entwicklung müssen verschiedenste Technologien von der Feldebene bis hin zur Cloud und auch über verschiedene Stufen der Wertschöpfungskette herstellerübergreifend kombiniert werden, damit greifbarer Mehrwert für unsere Kunden entsteht. Die Königsdisziplin dabei ist es, dass innerhalb eines solchen Ökosystems alle Teilnehmer eine Sprache sprechen und eine aufwändige Integration entfällt.

Dunkermotoren als Weltmarkführer für integrierte Servomotoren hat diese Herausforderung angenommen. Gleichzeitig hat der Antriebstechnikhersteller erkannt, dass diese nicht von einem Unternehmen allein gelöst werden kann, sondern nur im Verbund mit einem Partner-Ökosystem, dass sich neben Komponentenherstellern auch aus Softwareunternehmen, Maschinenbauern und Integratoren zusammensetzt. Dieses Partner-Ökosystem hat Dunkermotoren in der „Open Industry 4.0 Alliance“ gefunden. Diese setzt es sich zum Ziel ein interoperables und herstellerübergreifendes Ökosystem aufzubauen, das basierend auf bestehenden Standards, funktionierende Industrie 4.0 Lösungen liefert.

Über die Open Industry 4.0 Alliance:

Die Open Industry 4.0 Alliance agiert als ein partnerschaftlicher Zusammenschluss führender Industrieunternehmen, die sich pragmatisch an der Umsetzung herstellerübergreifender Industrie-4.0-Lösungen und Services für Fertigungsanlagen und automatisierte Warenlager beteiligen. Die Allianz wurde im April 2019 ins Leben gerufen. Seitdem ist die Allianz auf über 40 Mitglieder mit unterschiedlichen industriellen Kernkompetenzen angewachsen und konnte im Laufe der letzten Monate weitere technische Fortschritte erzielen. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Beckhoff, Endress+Hauser, Hilscher, ifm, KUKA, MULTIVAC, SAP und Voith. Zum laufend erweiterten Mitgliederkreis zählen unter anderen Balluff, SICK, Pepperl+Fuchs, Gebhardt und die Software AG.



Weitere News

Mit dem 2-stufigen Kegelradgetriebe KG 150 werden die Drehmomente der bürstenlosen Gleichstrommotoren BG 95x40 und BG 95x80 zuverlässig übertragen....

Weiterlesen...

Mit der Verordnung (EU) 2019/1781 der europäischen Kommission (Ökodesign-Anforderungen an Elektromotoren und Drehzahlregelungen) werden ab 1. Juli...

Weiterlesen...

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus COVID-19 und den damit verbundenen Risiken hat sich das Unternehmen schweren Herzens dazu...

Weiterlesen...

Seite teilen:

AGB  |   Datenschutz  |   Sitemap  |   Impressum  |   Disclaimer  |   Unsubscribe

© 2020 / Dunkermotoren GmbH