14.01.2021

Fachartikel: „We torque PROFINET”

BG 66 dPro PN

Wie sieht die Zukunft der Antriebstechnik aus? Dazu gibt es wahrlich genug unterschiedliche Expertenmeinungen und Prognosen. In diesen Punkten gibt es aber übereinstimmende Meinungen:

1. Der Triumphzug von Industrial Ethernet wird sich ungebremst fortsetzen.

2. Automatisierung wird transparenter, weil die Komponenten viel mehr und bessere Daten aus der Feldebene zur Verfügung stellen können.

Genau dafür ist PROFINET Kommunikation bestens gewappnet. PROFINET ist schnell, transparent und zukunftsorientiert. Es ist also wenig verwunderlich, dass sich Dunkermotoren, als Antriebstechnik-Hersteller diese Technologie zu Nutze macht. Damit werden mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung mit intelligenten Antrieben mit modernster Kommunikation verknüpft.

Dunkermotoren wird sich dabei keineswegs untreu. Im Gegenteil. Gerade mit PROFINET spielt Dunkermotoren seine Stärke aus: die Integration der Elektronik in das Motorgehäuse. Selbst die komplette PROFINET Kommunikation findet hoch integriert im Motorgehäuse statt. Dadurch entfallen kostspielige Gateways. Synchrone Kommunikation wird möglich. Selbst PROFIdrive, mit den Applikationsklassen 1 bis 4 ist umgesetzt und bietet damit beispielsweise den Synchronlauf mehrerer Achsen. Dunkermotoren ist der erste Hersteller, der die Applikationsklasse 4 komplett im Motorgehäuse integriert anbietet.

PROFIDRIVE selbst ist ein Antriebsprofil, das die Inbetriebnahme im Vergleich zu früheren Technologien deutlich vereinfacht. Mühsames Abstimmen einzelner Parameter und Programmieren von Sequenzen sind passé. Antriebe werden einfach in die Projektierungsumgebung eingebunden und sind sofort betriebsbereit.

In PROFINET Systemen ohne PROFIdrive sorgen Dunker-eigene Quickstartbefehle für die schnelle Inbetriebnahme. Mehrere Befehle werden zu einem zusammengefasst, Ablaufprogramme reduzieren sich auf ein übersichtliches Mindestmaß.

PROFINET ist weit mehr als die Umstellung von einfacher Feldbus- hin zu Ethernet basierter
Kommunikation. PROFINET macht jede Komponente transparent. Dadurch, dass die
Übertragung riesiger Mengen von Status- und Zustandsdaten die hochsynchronen
Prozessdaten nicht beeinflusst, können jederzeit sämtliche Komponenten in einem PROFINET
Netzwerk analysiert und überwacht werden. Die OPC UA Fähigkeit von PROFINET ist
praktisch schon das Tor zum IoT Universum. Die wertvollen Daten können auf sicheren Wegen
nach außen transportiert und dort analysiert werden. Jederzeit kann der digitale Zwilling einer
kompletten Anlage mit der realen Anlage abgeglichen werden.

Dunkermotoren lassen sich als hoch integrierte und dezentrale Antriebslösung einfach in diese
Welt einbinden, beispielsweise mit dem BG 95 dPro PN oder mit einem externen Motorregler,
z.B. der Regelelektronik BGE 5510 dPro PN. Falls besondere Sicherheitsfunktionalitäten
erforderlich sind, beispielsweise SLS oder SSM, oder wenn sich aufgrund der Topologie ein
Siemens-Regler anbietet, können auch SIMATIC MICRO-DRIVE Regler zusammen mit einem
speziell dafür abgestimmten Portfolio an Antrieben von Dunkermotoren eingesetzt werden.

Der Motor beinhaltet neben der Kommunikationsschnittstelle die komplette Endstufe, den
Geber und den Controller inklusive dynamischer Motorüberwachung. Konsequenterweise
können auch die mechanischen Komponenten gleich mit angebaut werden. So erhalten
Kunden komplette Antriebseinheiten aus Motor, Getriebe, Bremse und Linearzylinder aus
einem Guss. Anschließen, einbinden, projektieren und produzieren war noch nie so einfach.
Für die Inbetriebnahme steht das Inbetriebnahmetool „Drive Assistant 5“ zur Verfügung, das
über die Ethernet Verbindung Kontakt zum Motor aufbaut. „Let’s connect“ - spezielle Schritt für
Schritt Inbetriebnahmebeschreibungen klären dabei die letzten Details.

Eine Garantie für die reibungslose Funktion ist die strenge PROFINET Zertifizierung.
Dunkermotoren möchte mit dieser sicherstellen, dass es erst gar nicht zu einer Fehlersuche
kommt, sondern, dass der Antrieb über die komplette Lebensdauer fehlerfrei läuft.

Eine Prognose sei an dieser Stelle doch noch erlaubt: Die Kombination aus PROFINET und
PROFIdrive, Applikationsklasse 4 komplett integriert in Antrieben, wird Maßstäbe setzen. Wie schon so oft wird die Technologie von Dunkermotoren als Vorbild für Produkte anderer Hersteller dienen. Der BG 95 und BG 66 dPro PROFINET sind bereits verfügbar, der BG 75 dPro PN folgt Anfang 2021.



Ihr Kontakt für Public Relations

Janina Dietsche
Marketing Live Communication & PR

Dunkermotoren GmbH
Allmendstr. 11
79848 Bonndorf, Germany

Tel. +49 7703 930 - 546
Fax +49 7703 930 - 102
Janina.Dietsche-DIESEN TEXT ENTFERNEN-@ametek.com

Aufnahme in den Presseverteiler

AGBDatenschutzSitemapImpressumDisclaimerWiderrufsbelehrungUnsubscribe

© 2021 Dunkermotoren GmbH