11.10.2021

Interview: Dunkermotoren bringt IIoT Marke „nexofox“ auf den Markt

Uwe Lorenz

Im Interview – Geschäftsführer Uwe Lorenz und Markus Weishaar, Leiter IIoT & Services bei Dunkermotoren

Herr Lorenz, Dunkermotoren hat am 11. Oktober 2021 eine großartig Neuigkeit verkündet und seine neue Marke nexofox vorgestellt. Was bedeutet das für Dunkermotoren?

Uwe Lorenz: Der Launch von nexofox bedeutet für uns den Wandel vom Produkt- zum Systemanbieter und auch zum Softwareanbieter aktiv voranzutreiben. Nexofox erweitert unser Portfolio der smarten Motoren um digitale Services und Programmierungen unserer Antriebe mit MotionCode. Somit können wir unseren Kunden Lösungen von der Feldebene bis in die Cloud inklusive der zugehörigen Beratung anbieten.

Bedeutet das, dass Dunkermotoren nun mehr zum Dienstleister als zum Antriebshersteller wird?

Uwe Lorenz: Definitiv, wir möchten für unsere Kunden ein noch stärkerer Partner sein, der Ihnen von der ersten Idee bis zur fertigen Umsetzung kompetent zur Seite steht. Und vor allem nicht nur bezogen auf den reinen Motor, sondern auch darüber hinaus, sprich also auch bei Steuerungs- und IIoT-Lösungen. Hierbei handelt es sich aus unserer Sicht auch um einen generellen Wandel, der unser bisheriges Geschäftsmodell des Produktgeschäftes um das der Dienstleistungen ergänzt. Gerade im privaten Umfeld und auch in einzelnen anderen Branchen wie z. B. Warehouses sind entsprechende Veränderungen und der zugehörige Marktbedarf schon klar erkennbar.

Herr Weishaar, was meinen Sie dazu?

Markus Weishaar: Ich kann das nur bestätigen, gerade wenn man die Themen rund um das IIoT wie Condition Monitoring und Predictive Maintenance genau betrachtet, kommt man automatisch zu dem Schluss, dass es sich hierbei um digitale Dienstleistungen handelt, die unsere Kunden beim Betrieb der Motoren unterstützen. Denkt man die Themen dann auch über die nächsten Jahre konsequent weiter kommt man auch zwangsläufig zu Business Modellen wie Motor as a Service oder auch Pay per Use, welche 100%ige Dienstleistungsangebote sind.

Wie werden Ihre Tochterfirma EGS Automation und Ihre Schwesterfirma MAE in die Entwicklungen rund um nexofox einbezogen?

Markus Weishaar: Die Themen rund um das IIoT werden hier selbstverständlich für alle Schwester-/Tochterunternehmen genauso mitgedacht und Angeboten wie für Dunkermotoren selbst. Blickt man hier zum Beispiel auf EGS sind die Herausforderungen, die gemeistert werden, ziemlich gut vergleichbar, nur das eben nicht der Motor, sondern die Automatisierungsanlage und der Roboter im Mittelpunkt stehen.

nexofox – Wie kam es zu diesem ungewöhnlichen Namen?

Uwe Lorenz: In einem gemeinsamen Brainstorming, was wir uns zukünftig unter der Marke vorstellen, waren die Begriffe „nächste Generation“, also „next“ und „Intelligenz“ ganz entscheidend. Und welches Tier verkörpert Intelligenz besser als ein Fuchs? So entstand der Begriff nexofox. Entscheidend war natürlich, dass nexofox dem Team von Anfang an im Gedächtnis geblieben ist, im Gegensatz zu anderen in der näheren Auswahl stehenden Möglichkeiten.

Worauf können sich Kunden in Zukunft freuen?

Markus Weishaar: Auf durchgängige Lösungen von der Feldebene bis zur Cloud. Damit verbunden auch auf kompetente Beratung rund um den Einsatz, die Programmierung unserer Motoren und auch rund um das Thema IIoT und Digitalisierung. Natürlich bilden innovative IIoT-Services, die unsere Kunden bei Ihren eigenen Anwendungen intelligent unterstützen die DNA von nexofox.



Ihr Kontakt für Public Relations

Janina Dietsche
Marketing Live Communication & PR

Dunkermotoren GmbH
Allmendstr. 11
79848 Bonndorf, Germany

Tel. +49 7703 930 - 546
Fax +49 7703 930 - 102
Janina.Dietsche-DIESEN TEXT ENTFERNEN-@ametek.com

Aufnahme in den Presseverteiler

AGBDatenschutzSitemapImpressumDisclaimerWiderrufsbelehrungUnsubscribe

© 2021 Dunkermotoren GmbH