23.01.2019

Optimierung GR 80

GR 80x80

Produkte wie der GR 80, die schon lange am Markt sind, müssen ab und an im Design verändert werden. Sei es, um das Produkt den geänderten normativen Forderungen anzupassen, oder um gestiegene Kundenanforderungen, auch im Standardbereich abzudecken. Mit der aktuellen galvanischen Oberflächenbeschichtung des GR 80 konnten Anforderungen der Bahnindustrie nach Korrosionsschutz und die Hygieneanforderungen der Lebensmittelindustrie nicht abgedeckt werden. Seit geraumer Zeit werden für solche Anwendungen Gehäuse mit KTL-Beschichtung (Kathodische Tauchlackierung) verwendet. Diese hat den Salzsprühtest nach DIN EN ISO 9227 über 192 Stunden mit Bravour bestanden.

Aufgrund der KTL-Beschichtung (schwarzes Gehäuse) verbessert sich die Wärmeabstrahlung, wodurch der Motor ein höheres Dauerdrehmoment abgeben kann. Bei einigen Modellen erhöht sich dadurch das Nennmoment um bis zu zehn Prozent.

Um diese Technik allen Kunden zur Verfügung zu stellen, wird die Beschichtungsart auf das Standardprodukt übertragen. Damit sich die Versorgungssicherheit erhöht, wird ein alternativer Werkstoff für die Bürstenplatte verwendet.

Mit diesen Maßnahmen ist der GR 80 bestens für die Zukunft gerüstet.



Ihr Kontakt für Public Relations

Janina Dietsche
Marketing

Dunkermotoren GmbH
Allmendstr. 11
79848 Bonndorf, Germany

Tel. +49 7703 930 - 546
Fax +49 7703 930 - 102
Janina.Dietsche-DIESEN TEXT ENTFERNEN-@ametek.com

Seite teilen:

AGB  |   Datenschutz  |   Sitemap  |   Impressum  |   Disclaimer  |   Unsubscribe

© 2019 / Dunkermotoren GmbH